Kreta Diät – Gesund abnehmen mit der Mittelmeerdiät

Südländische Ernährungsgewohnheiten haben sich in hinsichtlich einer ausgewogenen und nährstoffreichen Ernährung besonders bewährt und in Form der sogenannten Kreta Diät, auch Mittelmeerdiät genannt, den Weg in unsere Speisepläne gefunden. Ziel der Kreta Diät ist nämlich neben der Gewichtsreduktion, die langfristige Umstellung zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.

Denn eine ausgewogene Ernährung hält unseren Körper gesund und senkt das Risiko krank zu werden oder Mangelerscheinungen zu entwickeln. Eine gezielte Ernährungsumstellung kann folglich Übergewicht vorbeugen, Krankheiten verhindern und unseren Körper mit allen benötigten essenziellen Nährstoffen versorgen.

Ablauf und Grundsätze der Kreta Diät

Im Prinzip ist die Absicht der Mittelmeerdiät denkbar einfach. Aufgeteilt auf drei Mahlzeiten wird besonders der Verzehr von viel Gemüse, Hülsenfrüchten, Vollkornprodukten und Olivenöl gesteigert und ein moderater Fisch-Konsum empfohlen.

Die mediterrane Ernährung eignet sich hierfür bestens und stellt sich als sehr effektiv heraus, da Fischkonsum in Verbindung mit Olivenöl wertvolle Fettsäuren liefert, die unseren Körper vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen schützen sollen.
Wichtig bei Durchführung der Kreta Diät ist zudem, dass ausreichend getrunken und auf zu hohen Konsum von verarbeiteten Lebensmitteln, Süßigkeiten und Süßgetränken verzichtet wird.
Gesunde Snacks in Form von Obst sind erlaubt und sorgen für die nötige Versorgung mit Vitaminen.

Unterschiede zur Ernährung der Normalbevölkerung

Die Grundsätze der kretischen Ernährungsweise verlangen den Durchführenden keine großen Denkanstrengungen ab.
Im Zuge der Kreta Diät wird deutlich weniger Fleisch, Wurst und Eier konsumiert, dafür bieten Kreta Diät Rezepte ein Sammelsurium an Gestaltungsmöglichkeiten. Einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren, wie zum Beispiel die gesunden Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren, sind besonders in Fisch und Olivenöl prominent vertreten und schützen unseren Organismus. Bei der Mittelmeerdiät wird exakt darauf abgezielt.
Im Grunde genommen handelt es sich bei dieser Form der Diät um keine typische Diät, sondern vielmehr um eine ausgewogene Ernährungsweise, die zu einer generellen Ernährungsumstellung und einem gesunden Lebensstil verhelfen soll.

Erfolge und Wirkung der Kreta Diät

Mediterrane Ernährung ist für unseren Körper leicht verdaulich und wirkt stimulierend auf den Stoffwechsel.
Kombiniert man diese ausgewogene Ernährung der Mittelmeerdiät zusätzlich mit etwas Sport, kann auch ein Gewichtsverlust herbeigeführt werden. Primäres Ziel ist aber nicht, möglichst viel Gewicht in kurzer Zeit zu verlieren, sondern die tägliche Ernährung grundlegend umzustellen.
Die Kreta Diät liefert eine optimale Versorgung des Körpers mit allen wichtigen Nährstoffen. Einen gesunden Lebensstil und eine allgemeine Umstellung der Ernährungsgewohnheiten anzustreben macht sich bemerkbar, indem der Körper leistungs- und konzentrationsfähiger wird. Auch Herzerkrankungen und Arteriosklerose lassen sich mit Mediterraner Ernährung vorbeugen oder behandeln. Zudem lässt sich die Lebenserwartung erhöhen. Somit bietet die Kreta Diät, neben dem Abnehmen, viele gesundheitliche Vorteile.

Kreta Diät gesund

Ist diese Form der Diät geeignet, um Gewicht zu verlieren?

Mittelmeerdiät Rezepte nachzukochen belebt Geist und Seele und sorgt für Abwechslung in den eigenen 4 Wänden. Gewichtsverlust steht dabei nicht an erster Stelle, bietet aber eine zusätzliche Möglichkeit, die Vorteile dieser Ernährungsweise perfekt zu nutzen.

Positive Wirkung durch Forschung belegt

Studien haben gezeigt, dass die mediterrane Ernährung einen positiven Einfluss auf Personen, die an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden, hat. Laut einer Studie, veröffentlicht im New England Journal of Medicine, wurde gezeigt, dass sich die Anzahl an schweren kardiovaskulären Ereignissen aufgrund der Mittelmeerdiät um bis zu 30 Prozent gesenkt hat.
Insbesondere die Zufuhr von wertvollen, ungesättigten Fettsäuren, wie sie beispielsweise in Olivenöl, Fisch oder Walnüssen vorhanden sind, wirken sich förderlich auf das Gefäßsystem aus und schützen vor Entzündungsreaktionen, Herzinfarkten und Schlaganfällen.

Woher stammt der Name Kreta Diät

Im Vergleich zu den Bewohnern anderer Länder litten die Einwohner Kretas deutlich seltener an chronischen Erkrankungen wie Herzinfarkt, Schlaganfall oder Bluthochdruck.
Forschungsergebnisse führten diesen Vorteil auf die mediterrane Ernährung und den damit erhöhten Konsum von mehrfach ungesättigten Fettsäuren zurück.
Dies ist der Grund, weshalb diese Ernährungsweise den Namen Kreta Diät verliehen bekam.

griechische Insel Kreta

Mediterrane Ernährung Rezepte

Kreta Diät Rezepte finden sich zu Häufe im Internet und mit ein paar Klicks kann ein individueller Plan mit persönlichen Vorlieben erstellt werden.

Mediterrane Ernährung Rezepte: Frühstück

Auf den mediterranen Frühstücksteller können Gurken, Tomaten, kleine grüne oder rote Paprika, fettreduzierter Feta und Oliven kommen. Dazu ein knuspriges Vollkornbrot und fertig ist das leckere Diät Frühstück. Ein guter Start in den Tag ist garantiert.

Mediterrane Ernährung Rezepte: Mittagessen

Beim Mittagessen kann beispielsweise leckerer Fisch, der schmackhaft in Olivenöl gebraten wurde, auf dem Speiseplan stehen. Garniert mit Knoblauch, Gewürzen und gebratenem Gemüse als Beilage sorgt solch ein Gericht für eine wahre Geschmacksexplosion.

Mediterrane Ernährung Rezepte: Abendessen

Ein knackiger, griechischer Salat mit allem, was dazu gehört ist ein optimales Gericht, um den Tag gut ausklingen zu lassen. Ebenso gut eignet sich zum Beispiel als Abendessen zum Abnehmen auch fettreduzierter griechischer Joghurt mit Walnüssen.

Was ist erlaubt und was nicht?

Prinzipiell setzt man bei der Mittelmeerdiät hauptsächlich auf Fisch, Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornbrot.
Verzichtet werden muss bei der Kreta Diät auf den Konsum von verarbeiteten Lebensmitteln wie Fast Food, Süßigkeiten, Weißbrot und stark zuckerhaltigen Getränken.

Rezept-Idee: mediterraner Nudelsalat

Zutaten: mediterraner Nudelsalat

  • 250 Gramm (Vollkorn-)Nudeln
  • 100 Gramm Cherry-Tomaten
  • 100 Gramm Fetakäse
  • 1 Bund Rucola
  • 20 Gramm Kürbiskerne

Zubereitung: mediterraner Nudelsalat

  1. Rucola und Tomaten waschen und klein schneiden.
  2. Feta-Käse in Würfel schneiden, mit Gemüse vermengen.
  3. Nudeln kochen, Kürbiskerne in der Pfanne anbraten, zu restlichen Zutaten hinzufügen.
  4. Zutaten für das Dressing mischen, über den Salat gießen.

Ernährungs-Guide: Mittelmeerdiät

Konkret kann die Mittelmeerdiät so umgesetzt werden, dass bestimmte Lebensmittel mit einer vorgeschriebenen Häufigkeit verzehrt werden. Wer abnehmen möchte, sollte außerdem die Kalorienrestriktion einhalten. Des Weiteren gibt es noch eine Grundregel: Möglichst viel Olivenöl verwenden. Dieses enthält nämlich gesunde Polyphenole, die Entzündungen hemmen und Krankheiten vorbeugen.

Verzehrempfehlung der Kreta Diät:

5-mal pro Tag – Obst, Gemüse oder Salat
2-mal pro Tag – Nüsse (eine Hand voll)
3-mal pro Tag – komplexe Kohlenhydrate in Form von (Vollkorn-)Brot, Nudeln, Reis
3-mal pro Woche – Fisch oder Meeresfrüchte
3-mal pro Woche – Milchprodukte (vermehrt aus Schafs- oder Ziegenmilch), Eier
1-mal pro Woche – Weißes Fleisch
möglichst selten – verarbeitete Lebensmittel wie Süßigkeiten, rotes Fleisch

Mediterrane Ernährung: Vorteile und Nachteile

Vorteile der Kreta Diät

Einer der größten Pluspunkte dieser Ernährungsumstellung ist, dass dem Körper hauptsächlich die gesunden, ungesättigten Fettsäuren zugeführt werden.
Der positive Effekt zur Reduktion des Risikos für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Entzündungsprozessen wurde in zahlreichen Forschungsarbeiten bestätigt.
Insbesondere Fischliebhaber kommen auf ihre Kosten. Fisch liefert nämlich einen maßgebenden Beitrag zum Ernährungsstil der mediterranen Küche und bietet die Gelegenheit, südländisches Flair in die Ernährung einzubauen.

Mittelmeer Diät Rezepte definieren sich weniger als richtige Diät, sondern viel mehr als eine effektive Methode eine Ernährungsumstellung herbeizuführen und den Körper mit allen essentiellen Nährstoffen zu versorgen. Vielfältigkeit in den Gestaltungsmöglichkeiten der einzelnen Gerichte erleichtert diesen Umstieg und ist auf Dauer mit etwas Übung problemlos einzuhalten.

Nachteile der Kreta Diät

Da es sich um eine gesunde Ernährungsumstellung handelt, sind keine Risiken oder Nachteile zu befürchten.

Häufige Fragen zur Kreta Diät

Wo finde ich Kreta Diät Rezepte?

Unter den Stichwörtern Kreta Diät Rezepte, Mediterrane Ernährung Rezepte und Mittelmeerdiät Rezepte finden sich im Internet und in Kochbüchern viele Rezepte. Außerdem lassen sich mit den häufig verwendeten Lebensmitteln auch selbst eigene Rezepte kreieren. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt, außer dass bestimmte Lebensmittel wie rotes Fleisch und Süßigkeiten vermieden werden sollten.

Wie schwer ist die Diät durchzuhalten?

Das schwierige an der Diät ist meist die Kalorienrestriktion. Um sich an diese einfacher zu gewöhnen, kann die Kalorienmenge pro Tag langsam reduziert werden. Ansonsten schmeckt die mediterrane Ernährung vielen Menschen sehr gut und ist verträglich. Mittelmeerdiät Rezepte sind weltweit sehr beliebt. Auch gibt es beim Einkaufen keinen größeren Aufwand, weil die meisten verwendeten Lebensmittel in jedem üblichen Supermarkt erhältlich sind.

Welches Brot soll man bei Mediterraner Ernährung verwenden?

Auch wenn in den Mittelmeerländern viel Weißbrot gegessen wird, enthält dieses jedoch sehr wenige Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe. Deshalb lässt sich die Mediterrane Ernährung auch variieren, indem anstatt Weißbrot auf Vollkornbrot zurückgegriffen wird. Hierbei sorgen die reichlich vorhandenen Ballaststoffe dafür, dass die Kohlenhydrate aus dem Brot langsamer aufgenommen werden und so bleibt man länger satt. Deshalb ist die Kalorienreduktion sicherlich bei der Variante mit Vollkornbrot einfacher umzusetzen.

Fazit

Für alle Menschen, die von der mediterranen Küche angetan sind und eine grundlegende Ernährungsumstellung herbeiführen wollen, stellt die Kreta Diät samt der vielfältigen Mittelmeerdiät Rezepte und der perfekten Versorgung mit allen essentiellen Nährstoffen eine tolle Alternative dar.
Vieles von dem, was bei dieser Ernährungsweise auf dem Teller landet, ist im eigenen Gemüsegarten vertreten und kann effektiv genutzt werden.
Anstatt des gewöhnlichen Brotes wird auf Vollkornprodukte zurückgegriffen und Weißbrot sollte gänzlich aus der Ernährung gestrichen werden.
Sofern keine Allergien gegenüber einzelner Lebensmittel besteht, sind bei der Mittelmeerdiät keine Beschwerden zu erwarten.

1 comment

  • Ich war auf Kreta und habe diese Ernährungsweise wirklich vor Ort selber beobachten können. Habe jetzt auch schon 5kg auf diese Art der Ernährung abgenommen. Was ich toll finde ist, dass es keine richtige Diät sondern eher ein Essverhalten ist, den man „fürs Leben“ beibehalten kann. Und da ich die mediterrane Küche liebe, passt das auch! 🙂