Mineralwasser mit viel Calcium

Mineralwasser mit hohem Calciumgehalt leistet einen wertvollen Beitrag zur Gesundheit und kann die Basis für die tägliche Calciumversorgung des Körpers liefern. Insbesondere Menschen, die viel Sport treiben, Schwangere und Stillende haben eine erhöhten Bedarf an diesem Mineralstoff und sollten auf eine ausreichende Zufuhr achten. Der Konsum von Mineralwasser mit viel Calcium kann folglich dabei helfen, den täglichen Bedarf an Calcium zu decken.

Funktionen von Calcium im Körper

Aufgaben von Calcium

Mineralwasser mit viel Kalzium

Kalzium ist mengenmäßig der wichtigste Mineralstoff des menschlichen Körpers. Er ist unerlässlich für eine normale Funktion der Blutgerinnung, für einen gesunden Herzrhythmus, die Muskelfunktion und die Bildung und den Erhalt von Knochen und Zähnen.

Calziummangel

Ein Mangel an Calcium hat fatale Folgen für den menschlichen Körper. Muskelkrämpfe, Herzrhythmusstörungen, Osteoporose und eine erhöhte Anfälligkeit für Knochenbrüche sind nur einige der Symptome, die ein Mangel hervorrufen kann. Umso wichtiger ist es seinen Körper täglich mit einer ausreichenden Menge des Mineralstoffs zu versorgen.

Täglicher Bedarf an Calcium

Kalzium wird zu 90 % in den Knochen und Zähnen des menschlichen Körpers gespeichert. Der tägliche Bedarf eines Erwachsenen liegt laut der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bei durchschnittlich 1000 mg.

Natürliche Calciumlieferanten

Calciumlieferanten

Wichtige Calciumlieferanten sind Milch und Milchprodukte, Gemüse wie Grünkohl, Brokkoli, Mangold und Spinat, aber auch bestimmte Nüsse, wie Mandeln und Haselnüsse.
Chemisch gesehen gibt es zwei bedeutende Calciumquellen, das Calciumcitrat und das Calciumcarbonat. Calciumcarbonat kommt in natürlichen Calciumquellen vor, wohingegen Calciumcitrat ein Laborerzeugnis ist und vor allem in Nahrungsergänzungsmitteln zu finden ist.

Calciumversorgung durch Mineralwasser

Einen bedeutenden Beitrag für die tägliche Versorgung mit Kalzium können calciumreiche Mineralwässer leisten. Hiermit lässt sich der Grundbedarf des Mineralstoffes einfach über den Flüssigkeitsbedarf zu decken.
Calciumreiches Mineralwasser hat als Calciumlieferant in mehrerer Hinsicht Vorteile. Die Mineralien liegen bereits in gelöster Form vor und werden damit vom Körper besser aufgenommen und verarbeitet. Außerdem ist Mineralwasser als Calciumlieferant völlig kalorienfrei.

Was ist calciumreiches Mineralwasser?

Die Mineral- und Tafelwasserverordnung besagt, dass ein Mineralwasser ab einem Gehalt von 150 mg Calcium pro Liter als calciumhaltig bezeichnet werden darf. Als calciumreich darf ein Wasser ab 250 mg pro Liter bezeichnet werden. Dieses Kriterium erfüllen insbesondere die Heilwasser.

Calciumreiches Mineralwasser oder Leitungswasser?

Im Gegensatz zu Leitungswasser, das aus Oberflächenwasser besteht, stammt Mineralwasser aus tieferen Gesteinsschichten und ist damit stärker mineralisiert. Daher stellt es in Hinsicht auf die Mineralstoffversorgung auch meistens die bessere Alternative dar. Individuell ist der Calciumgehalt von Mineralwässern sehr unterschiedlich und man sollte ein Mineralwasser mit viel Calcium wählen.
Mitunter kann auch ein Leitungswasser einen recht hohen Calciumgehalt haben. Der Gehalt von Calcium im Wasser ist regional sehr unterschiedlich und ist abhängig vom Härtegrad des Wassers.

Welches Mineralwasser hat viel Calcium?

Zum Calciumgehalt verschiedener Mineralwasser finden sie unten eine Vergleichstabelle:

NameCalcium in mg/lMagnesium in mg/lQuellort
Obernauer Löwensprudel Klassisch68080Obernau
Rohrauer Sprudel65477Bad Pyrmont
St. Margareten Heilwasser62845Steinsiek/Löhne
Steinsieker Natürliches Mineralwasser62040Steinsiek/Löhne
Löwensprudel61380Rottenburg am Neckar
Bella Fontanis Classic60089Spielberg (Österreich)
St. Anna Heilwasser59875Bad Windsheim
Cascada Medium59194Neustadt an der Aisch
Imnauer Apollo Classic58143Bad Imnau
Adelbodner Spezial57939Adelboden (Schweiz)
Aqua Römer Classic56947Mainhardt-Baad
Residenz Quelle Classic56774Bad Windsheim
Naturparkquelle Medium56039Mainhardt-Baad
ASS Classic53961Rüdesheim am Rhein
Teusser Sprudel53782Teusserbad
Ensinger Sport528124Vaihingen-Ensingen
Aspacher Kloster Quelle Medium50689Aspach-Rietenau
Aqua Mia Medium50064Sersheim
Graf Metternich47684Steinheim
Elisabethen Quelle Heilwasser46984Rosbach vor der Höhe
Contrex46874Contrexéville (Frankreich)
Förstina Medium46058Eichenzell
Merkur Mineralwasser43977Hecklingen
Gemminger Mineralquelle Classic42671Gemmingen
Valser42552Vals (Schweiz)
Graf Belrein41173Ensingen
Kloster St. Josef Medium365122Neumarkt in der Oberpfalz
Bertolds Quelle36349Bad Dürrheim
Extaler Mineralquell35261Rinteln
Gerolsteiner Sprudel348108Gerolstein

Hydrogencarbonat im Mineralwasser

Mineralwasser mit viel Calcium enthält natürlicherweise auch Hydrogencarbonat, da es gebunden an Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium vorkommt. Bei Hydrogencarbonat handelt es sich nicht um einen Mineralstoff, sondern um einen Bestandteil der Kohlensäuresalze. Es sorgt für einen angenehm frischen Geschmack des Wassers.
Hydrogencarbonat ist ein Säurefänger. Hydrogencarbonathaltiges Wasser hat eine basische Wirkung und kann bei Säureüberschuss in der Ernährung für einen Ausgleich im Körper sorgen. Ein idealer Richtwert sind in etwa 1000 mg Hydrogencarbonat pro Liter Mineralwasser.

Verpackung von Mineralwasser

Recycling von PET Flaschen

Mineralwasser wird unter anderem in PET Flaschen in der Einweg- oder Mehrwegvariante angeboten und in Glasflaschen. Für Verpackungen von Mineralwasser gibt es hohe Standards, die die Reinhaltung des Produktes garantieren sollen. Am umweltfreundlichsten sind Mehrwegverpackungen, die immer wieder befüllt werden, wohingegen Einwegprodukte geschreddert und recycelt werden.
Mineralwasser mit viel Calcium in Glasflaschen ist die beste Wahl für die Gesundheit. Hier ist die Schadstoffbelastung durch Mikroplastik am geringsten. Gerade kohlenstoffhaltiges Wasser steht im Verdacht die Lösung von Weichmachern aus Plastikflaschen voranzutreiben. Es empfiehlt sich ein Mineralwasser mit hohem Calciumgehalt mit einem Verschluss aus Metall zu wählen, da Plastikverschlüsse mit Schmierstoffen behandelt sind, die ebenfalls ins Mineralwasser übergehen können.
Aus Sicht der Ökobilanz sollte man auf ein regionales Mineralwasser zurückgreifen, das nur kurze Transportwege hinter sich hat.

Fazit: Deckung des täglichen Calciumbedarfs mit Mineralwasser mit viel Calcium

Calcium ist ein lebenswichtiger Mineralstoff und hat viele Funktionen im menschlichen Körper. Daher ist es äußerst wichtig den täglichen Calciumbedarf zu decken. Durch den Konsum von Mineralwasser mit viel Calcium kann eine Deckung des täglichen Bedarfs an Calcium problemlos erfolgen, da das natürliche Calcium im Mineralwasser vom Körper hervorragend aufgenommen wird. Zu beachten ist, dass das Mineralwasser mindestens 250mg Calcium pro Liter enthält.

Speziell Veganer und Menschen mit Laktoseintoleranz könnten bei ihrer täglichen Calciumversorgung von Mineralwasser mit reichlich Calcium profitieren.

Kommentar hinzufügen