Shampoo gegen Haarausfall – unrealistische Versprechen und eine wirksame Alternativlösung

Volles Haar entspricht dem Schönheitsideal, dünnes hingegen wird mit Alter und Schwäche gleichgesetzt. Deshalb haben Menschen, die unter Haarausfall leiden, oft mit Schamgefühlen und einem verringerten Selbstbewusstsein zu kämpfen. Zum Glück bietet Coffein Shampoo gegen Haarausfall eine relativ günstige und effektive Möglichkeit, das Problem zu bekämpfen – so denken viele Betroffene. Leider ein Trugschluss, wie wissenschaftliche Studien zeigen gibt es Zweifel an der Wirkungsweise von Coffein Shampoo’s. Dennoch macht ein Alternativprodukt Hoffnung – doch welches?

Shampoo gegen Haarausfall – die vermeintliche Wirkung

Als Ursache für erblich bedingten Haarausfall wird das Hormon Testosteron genannt. Dieses kann die Wachstumsphase der Haare verkürzen, sodass es zu zunehmendem Haarausfall kommt. Coffein hingegen bewirkt mit seiner anregenden Wirkung, die aus Kaffee oder Cola bekannt ist, das Gegenteil: Es fördert das Wachstum und die Vermehrung von Zellen. Ein koffeinhaltiges Shampoo möchte sich diesen Effekt zunutze machen: Die stimulierende Wirkung des Coffeins soll die hemmende Wirkung des Testosterons aufheben und dem Haar so zu alter Stärke verhelfen.

Shampoo gegen Haarausfall

Unser Testbericht – 7 Monate Coffein Shampoo

Um die Wirksamkeit von einem solchen Shampoo mit Koffein gegen Haarausfall zu testen, hat eins unserer Teammitglieder über einen Zeitraum von 7 Monaten ein Testsieger Anti Haarausfall Shampoo ausprobiert. Für ein optimales Ergebnis wurde jeder Anwendungshinweis beachtet und korrekt umgesetzt, mit einer Ausnahme: Entgegen der empfohlenen Einwirkzeit von 2 Minuten hat unsere Testperson das Anti Haarausfall Shampoo insgesamt 8 Minuten lang einwirken lassen. Nach der Erklärung des Herstellers müsste das Haarwachstum durch die verlängerte Einwirkzeit noch mehr angeregt werden.

Anti Haarausfall Shampoo – Testergebnisse enttäuschend

Obwohl das namhafte Haarwachstums Shampoo über einen Zeitraum von 7 Monaten angewendet wurde, konnte das Anti Haarausfall Shampoo den großen Versprechungen aus der Werbung nicht gerecht werden. Versprochen wurden sichtbare Verbesserungen nach paar Haarwäschen mit dem Anti Haarausfall Shampoo – leider sah dies in der Realität ganz anders aus. Die Wirkung des Coffein Shampoos konnte daher nicht überzeugen.

Haarausfall Shampoo

Koffein Shampoo – das Wundermittel gegen Haarausfall?

In der Werbung werden koffeinhaltige Shampoos regelmäßig als sehr erfolgversprechend angepriesen, wenn man Haarausfall vorbeugen möchte. Angeblich ist die Wirkung vom Anti Haarausfall Shampoo durch Studien nachgewiesen, wodurch der Kunde vom Produkt überzeugt werden soll. Da stellt sich natürlich die Frage:

Was bringt Coffein Shampoo tatsächlich?

Schaut man genauer hin, stellt man fest, dass die besagten Studien von einem Haarwachstumsmittel Hersteller bezahlt wurden. Das lässt stutzig werden – genauso wie verschiedene Aspekte der Studie selbst.

Koffein Shampoo In-vitro-Studie

Befasst man sich genauer mit der Studie, die die Wirksamkeit von koffeinhaltigen Shampoos belegen soll, fällt der Hinweis auf, dass es sich um eine In-vitro-Studie handelt. Das bedeutet, dass bei der Versuchsanordnung Untersuchungen mit dem Anti Haarausfall Shampoo im Labor und nicht an Menschen durchgeführt wurden. Alle Erkenntnisse, zu denen die Studie zum Anti Haarausfall Shampoo also kommt, wurden nie durch Versuche an Menschen bestätigt oder widerlegt.

Kontakt mit Koffein Shampoo

Weiter heißt es bei der Studienbeschreibung, dass für die Versuche Haare von Probanden entnommen wurden und anschließend über mehrere Tage hinweg mit dem angeblichen Shampoo gegen Haarausfall in Kontakt kamen. Diese Versuchsanordnung kann in der Realität aber gar nicht hergestellt werden. Nicht nur, dass Haarwurzeln beim Mensch unter der Kopfhaut liegen, durch die das Coffein erst einmal dringen muss, sondern auch die unmögliche Einwirkzeit vom Anti Haarausfall Shampoo von mehreren Tagen machen den Versuchsaufbau wenig aussagekräftig.

Weitere Studienergebnisse unbefriedigend

Um die Wirksamkeit von Coffein Shampoos nachzuweisen, wurden auch In-vivo-Studien durchgeführt, also Studien an Menschen. Doch aufgrund der Versuchsanordnungen können auch diese Ergebnisse nicht als vertrauenswürdig eingestuft werden:

  • So wurde in zwei Studien lediglich nach der Zufriedenheit der Anwender mit dem Anti Haarausfall Shampoo gefragt.
  • Zwei weitere Studien arbeiteten ohne Kontrollgruppe, also ohne Menschen, die kein koffeinhaltiges Shampoo benutzten.
  • Eine weitere Studie enthielt zwar eine solche Kontrollgruppe, die Versuchsleiter wussten allerdings, wer welches Produkt verwendete. Dies entspricht nicht den Anforderungen an wissenschaftlich haltbare Studien.

Kein medizinisches Produkt, sondern Beauty-Mittel

Aus diesen Gründen kann ein koffeinhaltiges Shampoo nicht als nachgewiesen medizinisch wirksames Produkt gesehen werden. Es handelt sich beim Anti Haarausfall Shampoo vielmehr um einen Beauty- oder Lifestyle-Artikel, der dem Anwender ein besseres Gefühl geben soll. Dafür sprechen auch die Erfahrungsberichte verschiedener Nutzer*innen: Sobald das Anti Haarausfall Shampoo abgesetzt wurde, waren jegliche Wirkungen, die möglicherweise aufgetreten sind, wieder hinfällig. Der Effekt selbst wurde häufig eher als „Auspolsterung“ der dünnen vorhandenen Haare beschrieben.

Haarausfall

Wirkungsvolle Alternative zum Koffein Shampoo

Für Betroffene von Haarausfall gibt es dennoch Hoffnung, denn Microneedling ist eine wirkungsvolle Alternative zum Shampoo gegen Haarausfall. Die Wirkung wurde in mehreren unabhängigen Studien belegt.

Dermaroller – Wirksamkeit durch Studien belegt

Dass das Microneedling einen positiven Effekt auf das Haarwachstum hat, ist schon länger wissenschaftlich bestätigt. Neuere Studien liefern dafür konkrete Zahlen. 2018 stellten sich 68 Männer, die an Haarausfall litten, zur Verfügung. Während ein Teil ausschließlich mit Minoxidil, einem Haarwachstumsmedikament, behandelt wurde, bekam der andere Teil zusätzlich Microneedling-Anwendungen.

Microneedling – Ergebnisse der Studie

Nach 12 Wochen der Behandlung konnten folgende Ergebnisse festgestellt werden:

  • Deutlich höhere Zunahme des Haarwachstums bei der Microneedling-Gruppe
  • Optisch sichtbare Verbesserung der Haarsituation in der Microneedling-Gruppe (bewertet von unabhängigen Experten)
  • Verbesserte Selbsteinschätzung der Haarsituation in der Microneedling-Gruppe (82 % der Probanden gaben die Verbesserung mit 50 % oder höher an)

Einzelfallstudie bestätigt Ergebnis

Im Jahr 2021 wurde ein ähnlicher Versuchsaufbau an einem 70-jährigen Japaner mit Haarausfall getestet. Die Hälfte seiner Kopfhaut wurde mit Minoxidil behandelt, die andere Hälfte bekam zusätzliche Microneedling-Anwendungen. Das Ergebnis nach 14 Wochen bestätigte die Studie von 2018. Während auf der Seite, die nur Minoxidil-Behandlungen bekam, keine Veränderung erkennbar war, konnte auf der anderen eine deutliche Zunahme des Haarwachstums erkannt werden.

Dermaroller gegen Haarausfall

Shampoo gegen Haarausfall bei Frauen – wie schaut es da aus?

Doch nicht nur Männer sind vom Haarausfall betroffen, auch Frauen kämpfen mit dem Verlust ihrer Haare. Die Gründe dafür können vielfältig sein. Doch der Effekt ist bei Shampoo gegen Haarausfall bei Frauen vergleichbar mit der Wirkungsweise bei Männern: Die Anwendungsergebnisse sind unbefriedigend, sichtbare, langanhaltende Erfolge bleiben aus. Zwar werben verschiedene Hersteller mit „Shampoo gegen Haarausfall bei Frauen Testsieger“, doch unterscheiden sich die verschiedenen Produkte nicht in ihrer Wirkungsweise.

In-vivo-Studien an Frauen wurden bisher gar nicht erst durchgeführt.

Gründe für Haarausfall bei Frauen

Haarausfall bei Frauen kann viele Gründe haben. Auf jeden Fall sollte der Auslöser gefunden werden, bevor mit einer Therapie begonnen wird.

Haarausfall Frau

Erblich bedingter Haarausfall

Dies ist die häufigste Ursache für dünner werdendes Haar. Das Enzym Aromatase, das männliche Sexualhormone in weibliche umwandelt, ist bei Betroffenen weniger aktiv. Die Konzentration männlicher Sexualhormone nimmt daraufhin zu, wodurch das Haarwachstum gehemmt wird.

Autoimmunreaktion

Vor allem für kreisrunden Haarausfall ist häufig eine Autoimmunreaktion verantwortlich. Dabei greifen körpereigene Abwehrstoffe die eigenen Zellen an. In diesem Fall sind die Haarwurzeln das Ziel des Angriffs und es kommt zum Haarausfall.

Medikamente als Ursache

Bestimmte Medikamente können ebenfalls zu Haarausfall führen. Insbesondere die Pille ist häufig Auslöser für lichter werdendes Haar, da sie in den Hormonhaushalt der Frau eingreift. Aber auch Betablocker, Lipidsenker, Gerinnungshemmer oder bestimmte Krebs-Medikamente können Haarausfall bewirken.

Veränderung des Hormonhaushalts

Manchmal ist der Haarausfall auch nur vorübergehend. So berichten viele Frauen, dass ihnen nach der Geburt die Haare regelrecht ausfallen. Grund hierfür ist der schnell sinkende Östrogenspiegel, der während der Schwangerschaft erhöht war – und dadurch für besonders volles, kräftiges Haar sorgte. Sobald sich der Hormonhaushalt reguliert hat, sollte auch das übermäßige Verlieren der Haare vorbei sein.

Koffein Shampoo – angebliches Wundermittel

Wie bereits erwähnt ist die Aussagekraft der Studie, die von Coffein Shampoo Herstellern herangezogen wird, fragwürdig. Dennoch konnte in der Versuchsanordnung ein eindeutig positiver Effekt von Coffein auf das Haarwachstum gezeigt werden. Doch welche Folge würde sich daraus für die Anwendung in einem Shampoo ergeben?

Coffein Shampoo – Verlängerte Einwirkzeit

Damit das Coffein auf dem Kopf dieselbe Wirkung entfalten kann wie im Labor, müsste die Einwirkzeit deutlich erhöht werden. Dabei ist die Rede nicht von Minuten, sondern eher von Tagen, während der das Shampoo gegen Haarausfall einziehen müsste. Durch die Kopfhaut als natürliche Barriere zwischen Haaren und Haarwurzeln bräuchte es vermutlich noch mehr Einwirkzeit, bis das Coffein die gewünschte Wirkung entfalten könnte.

Coffein Shampoo – unvermeidbare Nebenwirkungen

Abgesehen davon, dass es nicht realistisch ist, ein Shampoo tagelang einwirken zu lassen und dies mit erheblichen Unannehmlichkeiten verbunden wäre, sind bei diesem übermäßigen Gebrauch auch Nebenwirkungen zu erwarten. So warnen die Hersteller der Shampoos gegen Haarausfall bereits vor möglichen Rötungen und Irritationen der Kopfhaut, wenn die empfohlene Einwirkdauer von 2 Minuten überschritten wird.

Fazit – Dermaroller statt Shampoo gegen Haarausfall

Menschen, die von Haarausfall betroffen sind, suchen nach einer schnellen und unkomplizierten Lösung, die das Haar wieder verdichtet.

Coffein Shampoo – keine validen Resultate

Ein koffeinhaltiges Shampoo erfüllt diese Ansprüche jedoch nicht. Zwar ist die Anwendung sehr einfach und mit 2 Minuten Einwirkzeit auch nicht besonders zeitaufwendig, allerdings konnte eine Wirksamkeit der Coffein Shampoos bisher nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden. Eine unabhängige, valide Studie an Menschen wurde bisher nicht durchgeführt.

Negative Resonanz namhafter Institutionen

Aufgrund der schlechten Datenlage und der eingeschränkten Wirksamkeit findet man zunehmend kritische Bewertungen der Shampoos gegen Haarausfall. Vor allem namhafte Institutionen, die sich der neutralen Information von Verbrauchern verschrieben haben, geben kein positives Urteil ab (z.B. das Handelsblatt, NDR).

Dermaroller – Bestätigte Wirksamkeit

Als empfehlenswerte Alternative nennen auch diese Institutionen den Dermaroller. Sein positiver Effekt auf Haarausfall wurde mehrfach wissenschaftlich in Versuchen an Betroffenen bestätigt.
Anti-Haarausfall-Mittel können viel Geld kosten. Umso wichtiger, dass man in ein Produkt investiert, das erwiesenermaßen wirkt.

Microneedling Haarausfall

3 comments

  • Ich leide schon seit mehreren Jahren an erblich bedingtem Haarausfall und ihr glaubt nicht welche Wege ich schon getestet habe. So so nervig jedes Mal Geld aus dem Fenster zu schmeißen, Hoffnung zu haben und am Ende enttäuscht zu werden.
    Tatsächlich wollte ich es erneut mit einem Koffeinshampoo versuchen und bin so auf den Beitrag gestoßen. Ich war auch sehr überrascht über die Offenlegung der negativen Ergebnisse der Studien zum koffeinhaltigen Shampoo weil alle das wirklich WIRKUNGSLOSE Mittel immer nur schön reden. Danke für die hilfreichen Informationen.
    Ich hab mir jetzt so ein Dermaroller Set geholt mit Serum etc. und beobachte was nun passieren wird. Ich werde mich dazu hier erneut äußern 😀 habe jetzt aber wieder Hoffnung! 🙂

  • Vielen Dank, der Beitrag hat mir echt die Augen geöffnet :D.

    Seit Jahren kaufe ich blind Koffein Shampoo spiele aber trotzdem seit kurzer Zeit mit dem Gedanken mir die Haare transplantieren zu lassen haha.

    Ob das Shampoo jetzt wirkt oder sollte das Verlangen einer Haartransplantation zeigen ;D.

    Vielen Dank für den Tipp mit dem Dermaroller, ich werde es auf jeden Fall ausprobieren und ggf. ein Update im Kommentarbereich veröffentlichen, sofern ich es nicht vergesse.

    Grüße